Halbinsel Mönchgut mit Rad entdecken

 

Am 09. Juni 2018 luden uns unsere adfc-Mitglieder Anika und Florian Werbke ein, gemeinsam mit dem Rad den kulturhistorisch und landschaftlich reizvollen südöstlichen Teil der Insel Rügen, das Mönchgut, zu besuchen.

 

Am Stralsunder Bahnhof begann für die 22 angemeldeten Radler kurz nach 9 Uhr der abwechslungsreiche Tag.

 

 

 

Auf dem Bergener Bahnhof empfing uns der Tourführer Florian und führte uns durch Bergen  hoch auf den Markt. Dort informiertze er uns über den Tourverlauf und wies uns ein in das Fahren einer etwas größeren Gruppe; inzwischen sind wir 25 Mitradler.

Über den Wreechener See (vlg. Foto) ging es über Lauterbach zu den Großsteingräbern nach Lancken-Granitz. Dort erläuterte Frau Annika Werbke die Bestattungsrituale der Trichterkeramikkultur von vor fast 5.000 Jahren. In der herrlich gelegenen Gaststätte Am Wasser haben sich alle in Alt Reddevitz bei einem leckeren Mahl für die Rückfahrt bis zum Binzer Bahnhof gestärkt. Vorher zeigten uns die freundliche Gastgeber Florian und Anika die Kirche in Middelhagen sowie das daneben liegende Hallenhaus.

 

Für diesen unvergesslichen Rügener Radlertag möchten sich alle Teilnehmer bei den Organisatoren herzlich bedanken.